+49-6131-90668-0 security@bonowi.com

Das MTEK FLUX Helmsystem

Innovation neu definiert.

Bono­wi stellt den FLUX Helm vor, den neu­es­ten tak­ti­schen Kopf­schutz. Er ist das Ergeb­nis einer mehr­jäh­ri­gen Design- und Ent­wick­lungs­ar­beit zur Schaf­fung eines fort­schritt­li­chen, modu­la­ren Helm­sys­tems. Das Wort FLUX ist ein Akro­nym für “Future, Light­weight, Under­cut, eXpan­da­ble” und lei­tet sich vom latei­ni­schen Flu­xus ab, was “flie­ßen” bedeu­tet. Jeder Aspekt des FLUX hat einen sehr spe­zi­fi­schen und bewuss­ten Zweck, wobei die Kon­ti­nui­tät des Designs gewahrt bleibt – alles “fließt” zusam­men. Ober­fläch­lich betrach­tet mag er wie ein Stan­dard­helm aus­se­hen, aber wenn Sie ein­mal dar­un­ter schau­en, wer­den Sie fest­stel­len, dass er wie kein ande­rer ist.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem

Fortschrittliche Geometrie

Das MTEK Flux Helmsystem folgt der natürlichen Kopfform

Das ers­te, was beim Auf­set­zen des FLUX auf­fällt, ist, wie er sich um den Kopf legt. Man könn­te argu­men­tie­ren, dass die Geo­me­trie der Außen­scha­le einer der wich­tigs­ten Fak­to­ren für das Design eines Helms ist. Das liegt dar­an, dass alle ande­ren Merk­ma­le in der einen oder ande­ren Form die­sem “Haupt­be­zugs­kör­per” fol­gen müs­sen. Der FLUX-Helm ist so kon­zi­piert, dass er sich der natür­li­chen Form Ihres Kop­fes anpasst, was zu mehr Kom­fort und Sta­bi­li­tät führt, auch wenn Sie ihn stun­den­lang tra­gen oder meh­re­re Zube­hör­tei­le anbrin­gen. Dies trägt dazu bei, die geis­ti­ge und kör­per­li­che Ermü­dung aktiv zu ver­rin­gern – vor allem – wenn man für bei­des kei­ne Zeit hat. Hun­der­te von Varia­tio­nen und Über­ar­bei­tun­gen sind in das Design der “FLUX-Scha­le” ein­ge­flos­sen, denn ein bes­se­rer Helm fängt mit einer bes­se­ren Helm­scha­le an.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem Querschnitt
Bonowi MTEK Flux Helmsystem Seitenansicht

Seitenansicht

Das Rand­pro­fil der “FLUX-Scha­le” ist so kon­zi­piert, dass es mit allen Head­sets, Schutz­bril­len und Atem­schutz­mas­ken kom­pa­ti­bel ist. Das hin­te­re Pro­fil bie­tet aus­rei­chend Platz, wenn Sie eine bal­lis­ti­sche Wes­te tra­gen, und schränkt die Bewe­gungs­frei­heit auch in der Bauch­la­ge nicht ein.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem Ergonomie

Ergonomie

Die “FLUX-Scha­le” wur­de so kon­zi­piert, dass sie sich eng an den Kopf anschmiegt und einen deut­li­chen Unter­schnitt an der Außen­scha­le auf­weist. Dies weicht von den tra­di­tio­nel­len Designs ab, die dazu nei­gen, sich an der Basis der Scha­le “aus­zu­deh­nen”. Die­ser Ent­wurf ist ein­fa­cher in der Her­stel­lung, aber für den Tra­ge­kom­fort unvorteilhaft.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem Undercut

Undercut

Die Unter­sei­te der “FLUX-Scha­le” erstreckt sich wei­ter nach unten und zieht sich in die Mit­te. Dies senkt die hin­te­re Befes­ti­gungs­po­si­ti­on der Bebän­de­rung und ermög­licht es, den Kopf wei­ter in den Nacken zu nei­gen. Dies trägt erheb­lich zur Gesamt­sta­bi­li­tät des Helms bei, ins­be­son­de­re beim Tra­gen von gro­ßen Nacht­sicht­ge­rä­ten oder ande­rem mon­tier­ten Zubehör.

Kompromissloser Schutz.

Bei der Her­stel­lung jedes ein­zel­nen FLUX Helms kom­men moderns­te Mate­ria­li­en und Ver­ar­bei­tungs­tech­no­lo­gien zum Ein­satz. Dies geschieht in dem Bestre­ben, Ihnen das leis­tungs­fä­higs­te Helm­sys­tem auf dem Markt zu bie­ten. Beim FLUX Car­bon wur­de bei­spiels­wei­se zusätz­li­che Koh­le­fa­ser ver­wen­det, um die Stei­fig­keit der Scha­le und die Auf­prall­leis­tung wei­ter zu erhö­hen. Für den FLUX Bal­listic wer­den aus­schließ­lich Poly­ethy­len­fa­sern der neu­es­ten Genera­ti­on ver­wen­det, die ihm einen unver­gleich­li­chen bal­lis­ti­schen Schutz verleihen.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne

Eine Schale, viele Helmvarianten

Wenn Sie den Schutz­be­reich Ihrer FLUX Helm­scha­le erwei­tern möch­ten, haben wir das Rich­ti­ge für Sie. Das FLUX Sys­tem hat meh­re­re Vari­an­ten von zusätz­li­chen Sei­ten­ab­de­ckun­gen, die Ihnen meh­re­re ver­schie­de­ne Helm­sti­le zum Preis und Kom­fort eines ein­zi­gen bie­ten. Die­se Abde­ckun­gen las­sen sich naht­los unter den seit­li­chen Schie­nen­be­fes­ti­gun­gen anbrin­gen und bie­ten so maxi­ma­len Platz für Zube­hör oder auf der Rail. Die Abde­ckun­gen wur­den so kon­zi­piert, dass sie den Rand der Helm­scha­le über­lap­pen und so einen erhöh­ten Schutz bie­ten, falls ein Split­ter oder ein Geschoss irgend­wo ent­lang der Naht ein­schla­gen soll­te. Die Abde­ckun­gen sowie das Unter­kie­fer- und Visier­sys­tem wer­den nach der Markt­ein­füh­rung des FLUX Bal­listic Helms erhält­lich sein. Wie die FLUX Scha­le wer­den auch alle Zusatz­kom­po­nen­ten in den Schutz­stu­fen “Impact” (Koh­le­fa­ser) und “Bal­listic” angeboten.

Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten

Keine Schrauben in der Schale

Es gibt kei­ne Boh­run­gen oder Ein­sät­ze im FLUX Helm, die das dar­un­ter­lie­gen­de bal­lis­ti­sche Mate­ri­al schwä­chen könn­ten. Poly­mer-Befes­ti­gungs­ele­men­te erset­zen alle schwe­ren Bol­zen, Schrau­ben und ande­re Befes­ti­gungs­ele­men­te aus Stahl. Tref­fer auf die Befes­ti­gungs­ele­men­te und sekun­dä­re Abplat­zun­gen sind kein The­ma mehr. Leich­te Hal­te­kon­struk­tio­nen sind direkt mit der Außen­scha­le ver­klebt, um die Mon­ta­ge und Demon­ta­ge von Rails und Shroud zu ermög­li­chen. Das End­ergeb­nis ist ein siche­rer, leich­te­rer Helm.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten

Stabilität

Hoch­fes­ter Struk­tur­kleb­stoff ver­bin­det die Poly­mer-Hal­te­kon­struk­tio­nen dau­er­haft mit der Helm­scha­le. Die maxi­ma­le Flä­che zwi­schen den Ober­flä­chen ergibt eine her­vor­ra­gen­de Klebekraft.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne

Modular

Die Bebän­de­rung und deren Befes­ti­gung sind unab­hän­gig von äuße­ren Auf­hän­gun­gen an der Scha­le ange­bracht. Wenn Ihr Ein­satz ein abso­lu­tes Mini­mum an Gewicht erfor­dert, kön­nen Sie die Anbau­tei­le abmon­tie­ren, ohne auf Bal­lis­tik oder den Auf­prall­schutz zu verzichten.

Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten

Entfernbar

Ther­mo­plas­ti­sche ver­dreh­si­che­re Ein­sät­ze bie­ten Ihnen die Mög­lich­keit, Ihre Zube­hör­schie­ne zu ent­fer­nen, wenn eine War­tung oder Instand­hal­tung erfor­der­lich ist. Soll­te die Gesamt­kraft, die auf die Zube­hör­schie­ne ein­wirkt, die Sicher­heits­gren­zen über­schrei­ten, ver­sa­gen die Befes­ti­gungs­ele­men­te, so dass sich die Schie­ne von der Helm­scha­le lösen kann und Nacken- oder Kopf­ver­let­zun­gen ver­mie­den werden.

Wilcox L4 Shroud

Die L4 stellt das dar, was eini­ge als den “Gold­stan­dard” des Shroud-Designs bezeich­nen wür­den. Sie hat ein nied­ri­ges Pro­fil, eine Anti-Snag-Geo­me­trie und ver­fügt über einen elo­xier­ten 6061-Ein­satz, der alle Ihre opti­schen Gerä­te und Kame­ras auf­nimmt. Die­se fel­sen­fes­te Hal­te­rung wird von Wil­cox Indus­tries in ihrer hoch­mo­der­nen Pro­duk­ti­ons­stät­te prä­zi­se gefertigt.

Bonowi Wilcox L4
Bonowi Wilcox L4

Die schrau­ben­lo­se FLUX-Kon­fi­gu­ra­ti­on wird auch mit der Wil­cox L4-Abde­ckung bei­be­hal­ten. Es ist mit der vor­de­ren Hal­te­kon­struk­ti­on mit leich­ten, elo­xier­ten 6061 Schrau­ben ver­bun­den, die mit Nylon­schei­ben gesi­chert sind, um die Abde­ckung sta­bil und unter rich­ti­ger Span­nung zu hal­ten. Die drei T‑Muttern wei­sen die höchs­te “volu­metri­sche Mas­sen­dich­te” aller im FLUX Helm ent­hal­te­nen Befes­ti­gungs­ele­men­te auf (im Grun­de sind sie das schwers­te Befes­ti­gungs­ele­ment des Helms). Ihr Gesamt­ge­wicht beträgt etwas mehr als vier US-Ein-Dol­lar-Noten (4,73 g).

Leichtgewicht

Hoch­fes­te Poly­me­re wer­den im FLUX in gro­ßem Umfang ver­wen­det – tat­säch­lich bestehen 68 % des FLUX Car­bon-Helms und 96 % des FLUX Bal­listic aus einer Art Poly­mer. Wie Sie unten sehen kön­nen, ent­hält das FLUX Sys­tem eine sehr gerin­ge Men­ge an Metall. Wenn man das Gesamt­ge­wicht ver­gleicht, bestehen weni­ger als 2 % der bei­den Hel­me aus Eisen oder Nicht­ei­sen­me­tall. Dies bedeu­tet eine erheb­li­che Gewichts­ein­spa­rung und macht ihn zu einem der stärks­ten und leich­tes­ten Hel­me, die heu­te erhält­lich sind.

Kohlefaseranteil in %

Ballistikanteil in %

Flux Zubehör Rails.

Die fla­chen Helm­schie­nen bie­ten dem FLUX-Helm eine unend­li­che Viel­falt an mög­li­chem Zube­hör und Anbau­tei­len. Die Schie­nen nut­zen die pro­prie­tä­ren Mag­pul® M‑LOK-Schlit­ze, die Sie an Ihrem schwar­zen Lieb­lings­ge­wehr fin­den. Es gibt meh­re­re Befes­ti­gungs­punk­te, um Kabel über oder um den Helm her­um zu ver­le­gen. Der O2-Clip-Anschluss ist mit den meis­ten vor­han­de­nen Zen­tral­ver­schluss­schnal­len kom­pa­ti­bel. Das sta­bi­le 3‑Punkt-Befes­ti­gungs­sys­tem bie­tet eine star­re, anpas­sungs­fä­hi­ge Platt­form für die Befes­ti­gung einer Viel­zahl von Zube­hör und Geräten.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten
Jeder Satz Schie­nen wird mit einem Paar Batt­le Bun­gees gelie­fert. Ide­al für zusätz­li­che NVG-Sta­bi­li­sie­rung oder zur vor­über­ge­hen­den Befes­ti­gung von Objek­tiv­kap­pen oder Abde­ckun­gen für mon­tier­te Gerä­te und Zubehör.
Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne
Die FLUX Zube­hör­schie­nen sind voll kom­pa­ti­bel mit dem M‑LOK Sys­tem. Ent­wi­ckelt von Mag­pul, die­se direk­te Befes­ti­gung Schlit­ze kön­nen Sie eine brei­te Palet­te von Zube­hör zu Ihrem Helm hart montieren.
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten
Die FLUX M‑LOK Zube­hör­schie­ne ent­hält einen leich­ten Abstands­hal­ter, den Sie ent­fer­nen kön­nen, um den Schutz­be­reich des Helms durch zusätz­li­che bal­lis­ti­sche Sei­ten­ab­de­ckun­gen zu erweitern.
Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne

Stabil gebaut.

Die­se Schie­nen wur­den, wie der Rest des FLUX Helms, für maxi­ma­le Leis­tung ent­wi­ckelt. Sie sind aus einem teil­kris­tal­li­nen Poly­amid­harz geformt, das Feuch­tig­keit und che­mi­sche Bestän­dig­keit in einem brei­ten Tem­pe­ra­tur- und Umge­bungs­be­reich gewähr­leis­tet. An allen wich­ti­gen Belas­tungs­punk­ten wur­den Ver­stär­kungs­rip­pen ange­bracht, um die Stei­fig­keit der Tei­le zu erhö­hen und die Bie­gung zu ver­rin­gern. Bei den Schie­nen und Abstands­hal­tern wur­de alles unnö­ti­ge Mate­ri­al ent­fernt, um das Gewicht auf ein abso­lu­tes Mini­mum zu reduzieren.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne

Fluxliner Suspension, Cam-Lock Retention

Der Fluxli­ner™ ver­leiht dem FLUX Helm eine wei­che, maß­ge­schnei­der­te Pass­form und über­ra­gen­de Sta­bi­li­tät, die Ihr alter Helm bis­her ver­mis­sen ließ. Er wird aus einem geschwin­dig­keits­ab­hän­gi­gen Schaum­stoff her­ge­stellt, der eine her­vor­ra­gen­de Auf­prall­leis­tung auf­weist. Zusätz­lich zur Ein­la­ge ver­fügt jeder FLUX Helm über zwei Sät­ze von mehr­di­men­sio­na­len Kom­fort­pols­tern, die es Ihnen ermög­li­chen, die Innen­aus­stat­tung so zu gestal­ten, dass Sie eine per­fek­te, indi­vi­du­el­le Pass­form erhal­ten. Die Cam-Lock-Hal­te­rung mit Inver­se­clip® sorgt für eine pro­blem­lo­se Instal­la­ti­on und Grö­ßen­an­pas­sung. Die Befes­ti­gungs­punk­te für das Hin­ter­kopf­band wur­den auf den unte­ren Teil der Scha­le abge­senkt, um maxi­ma­le Vier-Punkt-Sta­bi­li­tät zu gewähr­leis­ten. Die­ses Design­merk­mal ermög­licht den Ver­zicht auf den Nacken­rie­men, was zu einer ver­ein­fach­ten, leich­ten Reten­ti­on führt.

FLUX FULL vertical.164
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten

Impact Liner

Der aus einem vis­ko­elas­ti­schen Schaum­stoff her­ge­stell­te Impact Liner wur­de ent­wi­ckelt, um maxi­ma­len Auf­prall­schutz zu bie­ten und gleich­zei­tig die Luft­zir­ku­la­ti­on in den Car­bon und Bal­listic Ver­sio­nen des FLUX Helms zu fördern.

Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne

Komfortpolster

Die Kom­fort­pols­ter kön­nen neu posi­tio­niert wer­den und ermög­li­chen eine indi­vi­du­el­le Anpas­sung des Fluxli­ners an die genaue Topo­lo­gie Ihres Kop­fes. Jeder FLUX wird stan­dard­mä­ßig mit zwei Sät­zen von Kom­fort­pols­tern in ver­schie­de­nen Grö­ßen gelie­fert, um eine prä­zi­se Pass­form zu gewährleisten.

Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten

Rückhaltesystem

Die maxi­ma­le Sta­bi­li­tät des Helms wird durch eine Vier-Punkt-Hal­te­rung gewähr­leis­tet. Mit den Cam-Lock-Schie­bern kön­nen Sie die Span­nung schnell ein­stel­len, auch wäh­rend Sie den Helm tra­gen. Die Kinn­scha­le ist mit Velours­le­der gefüt­tert und sorgt für unglaub­li­chen Komfort.

Ausgestattet mit dem Inverseclip®

Mit dem Inver­se­clip® von Hel­met­Comp kön­nen Sie das Bebän­de­rung schnell und ein­fach von der FLUX Helm­scha­le ent­fer­nen. Er besteht aus einer zwei­tei­li­gen Kon­struk­ti­on, bestehend aus dem Keil­clip und der Basis, die bei­de aus hoch­leis­tungs­fä­hi­gem, tech­ni­schem Poly­mer her­ge­stellt sind. Das Bebän­de­rung ist mit dem Keil­clip ver­bun­den, und die Basis wird mit dem­sel­ben Hoch­leis­tungs­kleb­stoff, der auch in den Außen­scha­len-Hal­te­kon­struk­tio­nen ver­wen­det wird, an die Innen­sei­te der Helm­scha­le geklebt.

FLUX IC.56
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten
1. Zie­hen Sie den Schlitz der Keil­schlau­fe nach oben, um die Ver­rie­ge­lungs­la­sche der Basis freizugeben.
Bonowi MTEK Flux Helmsystem schräg vorne
2. Schie­ben Sie die Keil­klem­me senk­recht nach oben an den Hal­te­ar­men der Basis vorbei.
Bonowi MREk Flux Helmsystem Zubehör und Varianten
3. Heben Sie den Keil­clip wei­ter aus der Basis, um die Ent­fer­nung abzuschließen. 
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner